Noch keine Tags.
Tag Cloud
Featured Review

Haus der Kunst

Wir warten nicht mehr auf den Autor, unsren Freund,

und gehen ohne ihn hinein. In einem schwarzen Schrank

verschließt du deine Fototasche. Uns überraschen

nicht die Bilder, nur die Namen, in den Sälen verstreut.

Wir suchen sie zusammen und wir kommen

zu der Geschichte eines Malers. Wir beginnen

mit dem Alter und gehen bis zum Interieur

des jungen Künstlers, 1936. Ich zeige dir

noch eine Zahl und meine uns in dieser Zeit*.

In einem Zimmer ohne Bilder sind wir allein

im Schloß, jetzt unsere Residenz. Ein Buch

liegt auf dem Tisch, darin stehen

alle Namen wieder, immer zwei, es ist

kaum Raum: ich schreibe uns ein.

* (1998)

© 2016-20 bei den Autoren und Künstlern der Gesellschaft