Noch keine Tags.
Tag Cloud
Featured Review

Die Blumen des Okayen 3 - Der weiße Rand

Soll ich dich mit einer Leserin vergleichen?

Du bist viel schlauer und für Neues offner.

Ich seh dir zu. Schaue betroffner!

Ja, so. Sei hart zu meinen weichen Zeichen.

Tritt auf! Der ganze Text ist eine Bühne.

Dort liege ich, ein alter weißer Mann,

und raffe um mich einen weiten Rand

zum Schutz vor deinem scharfen Schrei nach Sühne.

Was soll ich sagen? Öffne diesen Knopf,

bat ich im alten Stück und starb. Man muss

beim Sterben etwas tun. Schreib du den Schluss.

Auf morsche Bretter sinkt mein hohler Kopf.

Auf diese Strophen folgt die Katastrophe,

gerechtes Schweigen und Metamorphose.

© 2016-20 bei den Autoren und Künstlern der Gesellschaft